Super Medizin aus dem Gewürzregal

Health & Nature, Magazin

Super-Medizin aus dem Gewürzregal

Auf der Suche nach Gewürzen wurden neue Länder entdeckt und sogar Kriege um ihre Anbauregionen geführt. Gewürze waren schon immer ein sehr wertvolles und begehrtes Gut. Dabei sind ihre unermesslichen Wirkstoffe oft in Vergessenheit geraten und sie werden nur noch zum Kochen benutzt. Doch Gewürze können weit mehr. Sie sind wertvolle und natürliche Power-Wirkstoffe, die unser Immunsystem stark machen und auch Krankheiten bekämpfen können.

Grippe-Mittel Sternanis

Sternanis ist wunderschön und in Europa als Weihnachtsgewürz bekannt, sollte aber viel häufiger zum Einsatz kommen. Forscher fanden heraus, das Sternanis das Wachstum von Viren wie Herpes, Hepatitis B und Epstein-Barr hemmen kann. Die in ihm enthaltene Shikimisäure ist ein Grundstoff des Grippe-Medikaments „Tamiflu“

Virenkiller Knoblauch

Der typische Knolauchgeruch kommt vom Allicin, das in Schwefel umgewandelt wird, Dieser riecht zwar nicht so gut, kräftigt aber die Atemwege, denn er tötet Keime, die unter anderem Lungenkrankheiten verursachen. Sogar das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken soll er deutlich reduzieren.

Alleskönner Schwarzkümmel

Ein türkisches Sprichwort sagt: „Schwarzkümmel kann alles heilen, außer den Tod“. Über hundert verschiedene Stoffe stecken in ihm, die Allergien und Immunreaktionen verbessern. Neurodermitis und Schuppenflechte werden damit erfolgreich behandelt und die Aktivität von natürlichen Killerzellen gesteigert.

Abwehr-Booster Pfeffer

Im MIttelalter galt Pfeffer als der König der Gewürze und wurde mit Gold aufgewogen. Forscher stellten fest, dass sein Piperin sogar Krebs bremsen kann. Pfeffer wirkt antiviral, antiiotisch und pilzabtötend.

Multi Talent Ingwer

Ingwer lindert Übelkeit, Migräne, Muskelkater, Arthroseschmerzen, wehrt Bakterien, Viren und Pilze ab. Er soll sogar Tumorzellen bekämpfen. Sein wichtigster Wirkstoff ist das Gingerol, das zusätzlich auch einen heilenden Effekt auf Asthma und Husten hat.

Geheimwaffe Kurkuma

Die gelbe Wurzel wird wegen ihrer stark entzündungshemmenden Wirkung sehr geschätzt. Sie fördert die Immunabwehr. Der Wirkstoff Curcumin zeigt außerdem krebshemmende Effekte. Kurkuma ist fettlöslich und sollte immer mit ein wenig Öl kombiniert werden.

Hustenlöser Thymian

Thymian ist eines der stärksten Antiseptika, die uns die Natur bietet. Er tötet effektiv schädliche Keimzellen ab. Sein Haupteinsatzgebiet sind Atemwegserkrankungen und er lindert Husten und löst Schleim in den Bronchien.