NASSKALT GRAUE WETTER ERSTE HILFE

Events & Travel, Food & Drink, Health & Nature, Magazin

NASSKALT-GRAUE-WETTER-ERSTE HILFE

Südlich des Äquators werden die Tage länger. Schön für alle, die jetzt mehr Sonnenschein abbekommen. Licht ist nicht nur ein massgeblicher Zeitgeber für den Schlaf-Wach-Rhythmus, es beeinflusst unsere Psyche und damit unsere Gesundheit, Wohlbefinden und somit unsere Arbeitsleistung.
Wir sind bereits in den letzten Zügen des Herbstes, die Tage werden immer kürzer. Dies kann leicht zu einem „Durchhänger“ führen; weniger Zeit draußen, mehr Zeit am Bildschirm.
Aber das muss nicht sein – in der lichtarmen Zeit können wir mit aromatischen saisonalen Düften für eine warme angenehme Atmosphäre sorgen.
Saftiger Herbstkuchen, würziger Tee, stimulierende Duftkerzen oder Aromadiffuser erreichen unsere Sinne und beeinflussen unsere Emotionen positiv.

Rezept für den besten Apfel-Herbst/Winter-Kuchen

Zutaten:

200g Heumilch Naturbutter, 180g Zucker,

1 Päckchen Vanillezucker, 1 Lieblings-Ei aus mobiler Freilandhaltung,

400g BIO Mehl, 1 Päckchen Backpulver,

750g regionale Äpfel, 2 EL Zucker, ½ TL Zimt,

1 Becher Schmand, 3 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Zunächst knetet man die Heumilchbutter mit dem Zucker zu einem Teig. Anschließend fügt man Mehl, Backpulver, ein Päckchen Vanillezucker und das Lieblings-Ei hinzu. Alle Lieblingszutaten werden zu einem Teig geknetet und im Kühlschrank eine gute halbe Stunde kalt gestellt.

In der Zwischenzeit schält man die Äpfel und hobelt sie in dünne Scheiben. Schließlich werden die Äpfel zusammen mit dem Schmand und den restlichen 3 Päckchen Vanillezucker vermischt.

Die Springform wird eingefettet und 2/3 des Teiges werden darauf verteilt. Der Teig wird dabei am Rand hochgezogen. Im Anschluss gibt man die Apfelschmandmischung auf den Teig, formt aus dem Rest des Teiges Streusel und verteilt sie auf dem Kuchen. Wer mag kann gerne noch ein paar gehobelte Mandelblättchen zusammen mit der Zucker-Zimtmischung darüber streuen. Der Kuchen benötigt 30 – 35 Minuten bei 200°C Ober/Unterhitze.

Viel Spaß beim Backen und Genießen!!!

Rezept Apfelschmandkuchen

ÄTHERISCHE ÖLE ENTSPANNEN KÖRPER UND GEIST

100 % naturreine ätherische Öle in drei wohltuenden Sorten:

Zitronengras gehört zu den Süssgräsern, stammt aus dem tropischen Asien und ihr Aroma ist sonnig-warm, süsslich, exotisch. Die Kaffirlimette (Combava) gehört zu den Zitrusfrüchten und ihr Aroma ist zitronig, fruchtig, erfrischend, kräftig. 100% naturreines ätherisches Benzoe Siam Öl. Benzoe sind Harze der Storaxbäume und ihren Aromen sind süsslich, leicht schokoladig, erdig.

IATITAI Ätherische Öle

DUFTKERZEN SORGEN FÜR GUTE STIMMUNG BEI TRÜBEM WETTER

Die Duftkerze WHITE ELEPHANT gehört zu den frischen kühlen, leicht belebenden Aromen. Einzigartige Duftkerze im jadegrünem Seladon Design. Das Kerzenlicht, die rituelle und elementare Atmosphäre, die es ausstrahlt. Der Duft, der die Sinne berührt.

IATITAI fertigt mit lokalen Kunsthandwerkern Kerzen in einer Vielfalt von Düften mit ätherischen Ölen aus Sojawachs. Die dekorative jadegrüne Seladon Keramikschale wird aus Rohstoffen aus der Region Nordthailands hergestellt, von Hand geschnitzt und bei 800° im Blumenmuster „Pud Tan“ gebrannt, dem thailändischen Wort für die heilige Blüte. Der Ton wird mit Holzasche glasiert, kombiniert mit Oberflächenerde, die von lokalen Reisfeldern gesammelt wird. Die hochwertige Keramik erhält somit die einzigartigen Farbtöne, die für das Seladon-Design so charakteristisch sind.

DUFTKERZE WHITE ELEPHANT

IATITAI Sojawachskerze APSARA mit Zimt und Nelken

Loi Krathong: Berühmtes Lichterfest in Thailand, Chiang Mai, der Heimat von IATITAI

Am Tag des Vollmonds, im zwölften Monat des traditionellen thailändischen Lunisolarkalenders, erstrahlt Thailand in einem ganz besonderen Glanz. Das ganze Land leuchtet auf, sei es in Bangkok oder auf Phuket, schwebende Fackeln steigen in den Himmel und sowohl Einwohner als auch Touristen feiern bis in die frühen Morgenstunden.

Es ist eines der berühmtesten und wohl auch schönsten Feste in ganz Thailand – das Loy Krathong (auch Loi Krathong oder Yi Peng genannt), besser bekannt als Lichterfest.

Die Tradition des Loi Krathong begann in Sukhothai und wird heute im ganzen Land gefeiert, wobei die Festlichkeiten in Chiang Mai und Ayutthaya besonders bekannt sind. In Chiang Mai wird das Fest nach der Lanna-Tradition auch Yi Peng (Thai: ประเพณียี่เป็ง) genannt, dann lässt man hunderte kleiner Heißluftballons (Khom Fai – โคมไฟ oder Khom Loi – โคมลอย, wörtlich übersetzt „schwebende Fackeln“) in den nächtlichen Himmel steigen.