Belebender Ingwer!

Health & Nature, Magazin

Belebender Ingwer!

Belebender Ingwer – Haut geschmeidig und frisch erhalten

Ingwer kennt man als würzig-zitroniges Gewürz. Die scharfe Knolle kann aber viel mehr und wird für kosmetische Zwecke eingesetzt. Die Inhaltsstoffe von Ingwerkosmetik können Pickel bekämpfen, Falten reduzieren, Entzündungen hemmen und einiges mehr. Anwendung und Wirkung von Ingwerprodukten für die Haut.

Welche Wirkung hat Ingwer auf die Haut und wie wird er angewendet?

Ingweröl und -extrakt oder auch die frische Knolle können eingesetzt werden, um das allgemeine Hautbild zu verbessern:

Ingweröl kann Falten reduzieren und sogar Aknenarben weniger sichtbar machen.
Die Wunderknolle enthält antiseptische Inhaltsstoffe und wirkt stark desinfizierend. Deshalb ist sie für fettige, zu Unreinheiten neigende Haut geeignet.
Außerdem wirkt Ingwer entzündungshemmend. Pickel, Rötungen oder kleine Wunden verschwinden dadurch schneller.
Ingwer enthält antioxidative Stoffe und kann freie Radikale bekämpfen. Dadurch schützt er vor vorzeitiger Hautalterung wie Falten oder Hauterschlaffung im Gesicht.
Und schließlich regt die Ingwerknolle auch die gesunde Durchblutung der Haut an. Dadurch wirkt sie rosiger, glatter und feiner.

Wertvolle Kosmetik mit Ingwerextrakt und der Kraft der Knolle

Die Hot Ingwer Seife ist eine handgeschöpfte Naturseife mit wertvollem Ingwerextrakt und Reiskeimöl. Sie ist für trockene Haut geeignet, reinigt aber auch andere Hauttypen zart und gründlich. Die Naturseifen von IATITAI werden traditionell handgefertigt. Dadurch ist jedes Seifenstück einzigartig. Tipp: Die Ingwerseife gibt es auch im Duo mit der pflegenden Kurkumaseife.

 

Für den ganzen Körper ist die Body Lotion Koko & Ingwer gedacht. Das Kokosöl pflegt die Haut, versorgt sie mit Vitaminen, Mineralstoffen und jeder Menge Feuchtigkeit. Ingwerextrakt regt die Durchblutung an und wirkt entzündungshemmend. Außerdem enthält die reichhaltige Bodylotion Nachtkerzenöl, Reiskleieöl, Sheabutter und Moringa Oleifera für glatte und geschmeidige Haut.

Eine etwas andere Verwendung fällt dem IATITAI Plai Balsam zu. Plai ist eine Ingwerwurzel, die stark desinfizierend, entzündungshemmend und durchblutungsfördernd wirkt. Der Balsam eignet sich super dazu, plötzlich auftretende Pickel, Insektenstiche, aber auch Muskelverspannungen zu lindern.

Ingwerknollen direkt für die Haut verwenden

Fertige Ingwerkosmetik hat einige Vorteile: Sie ist besonders praktisch in der Anwendung und enthält weitere pflegende Stoffe für gesunde Haut. Man kann die Knollen aber auch frisch verwenden, um Falten zu bekämpfen oder Pickel loszuwerden.

Bei Akne mit einzelnen lästigen Pickeln helfen frische Ingwerscheiben. Einfach eine Scheibe von einem Stück Ingwer abschneiden und direkt auf den Pickel legen! Die Ingwerscheibe etwa zehn Minuten auf der Stelle einwirken lassen und danach mit lauwarmem Wasser abwaschen!

Gegen Narben und Falten kann eine Kur mit frischem Ingwer helfen: Ingwerwurzel aufschneiden und zwei- bis dreimal täglich über die Falten oder Narben streichen! Nach vier bis sechs Wochen verbessert sich in vielen Fällen das Hautbild deutlich.

Gegen Falten oder Akne hilft außerdem eine Ingwermaske:

Ein Stück Ingwerwurzel (etwa 25 Gramm) reiben!
Den geriebenen Ingwer mit einem Teelöffel Olivenöl, einem Esslöffel Joghurt oder Quark und einem Spritzer Zitronensaft vermischen!
Die Mischung auf Gesicht, Hals, bei Bedarf auch das Dekolleté und Rücken auftragen und etwa zehn Minuten einwirken lassen!
Mit viel Wasser abwaschen
Wichtig: Bei der Anwendung von frischem Ingwer immer darauf achten, den Bereich um die Augen auszusparen! Die ätherischen Öle und Scharfstoffe können in den Augen brennen und diese reizen.

Eine Ingwermaske für die Haare:

Auch die Haare kann man mit der Ingwerknolle pflegen und das Haarwachstum anregen:

Ein etwa drei Zentimeter langes Stück Ingwersaft auspressen
Ingwersaft mit 100 ml Kokosöl mischen.
Einmal wöchentlich auf das trockene Haar und die Kopfhaut auftragen, einmassieren und eine halbe Stunde einwirken lassen!
Haare im Anschluß gut ausspülen und wie gewohnt waschen.
Diese Haarmaske soll gegen dünnes Haar und Haarausfall wirksam sein. Außerdem sorgt sie für besonders geschmeidiges, gesundes und glänzendes Haar.

Ingwertee gegen Übelkeit und andere Probleme einsetzen – Ingwer hat noch weitere Wirkungen auf den Körper:

Ingwertee kann Übelkeit bekämpfen. Selbst bei hartnäckiger Schwangerschaftsübelkeit oder auch bei Übelkeit auf Reisen zeigt er häufig gute Wirkung.
Generell kann Ingweröl oder Ingwertee den Magen-Darm-Trakt beruhigen. Bei Bauchkrämpfen, Blähungen und anderen Verdauungsproblemen entfaltet die Knolle ihre wohltuende Wirkung.
Bei einer aufziehenden Erkältung kann Ingwertee ebenfalls sehr hilfreich sein. Er wärmt von innen heraus, reduziert Halsentzündungen und kann Erreger zurückdrängen. Dadurch fällt die Erkältung häufig nicht so stark aus oder vergeht zumindest schneller.
Bei Arthrose und Rheuma kommt die entzündungshemmende Wirkung von Ingwer zum Einsatz.
Die Knolle soll sogar positive Wirkung auf die Nervenzellen haben und Alzheimer vorbeugen können.

Ingweröl und -wurzel gelten als blutverdünnend und gerinnungshemmend.
Um einen Tee herzustellen, einige Scheiben Ingwer mit Wasser in einen Topf geben und etwa zehn Minuten köcheln lassen. Dann abseihen und mit Honig süßen.

© Shutterstock

Hat Ingwer Nebenwirkungen?

Ingwer ist ein natürliches Mittel, das gegen Falten, Hautunreinheiten, Erkältungen und viele andere Probleme eingesetzt werden kann. Einige Nebenwirkungen sollte man dennoch kennen:

Äußerlich angewendet kann Ingwer bei zu hoher Konzentration die Haut reizen. In fertigen Kosmetika ist das kein Problem. Wenn man aber frische Ingwerwurzel verwendet, sollte man seine Haut gut im Blick behalten und zum Beispiel eine Maske rechtzeitig wieder abnehmen,

Innerlich angewendet kann die Ingwerwurzel positive Effekte auf die Verdauung haben, diese aber unter Umständen auch beeinträchtigen. Sie regt die Bildung von Magensäure an. Dies kann zu Sodbrennen oder Magenschmerzen führen. Außerdem sollte man seinen Arzt informieren, wenn man regelmäßig Ingwer einnimmst und operiert werden sollst. Die blutverdünnende Wirkung kann bei einer Operation nämlich zum Problem werden, wie bei der Einnahme von Aspirin auch. Bei der Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten sollte man auch mit seinem Arzt sprechen.

 

Wissenswertes über die Wunderknolle Ingwer

Ingwer sieht an der Oberfläche ähnlich aus wie Schilf. Genutzt wird aber das unterirdische Rhizom, eine verdickte Wurzelknolle, die horizontal unter der Erde wächst. Die Ingwerpflanze wächst in tropischen und subtropischen Gebieten, kann aber unter Gewächshausbedingungen auch hierzulande angebaut werden. Die Nutzung des Ingwerrhizoms ist vielfältig. Es wird frisch oder getrocknet als gesundes Gewürz verwendet. Jung geerntete Rhizome schmecken milder und werden in den Anbaugebieten frisch gegessen. Hier kennt man kandierte Ingwerstückchen als scharf-süße Köstlichkeit. Außerdem wird die Heilpflanze im Rahmen einer gesunden Lebensweise gegen verschiedene Probleme als Hausmittel eingesetzt. Bekannt ist außerdem das Ginger Ale, ein erfrischendes Getränk mit Ingwergeschmack. Wirksame und gesunde Inhaltsstoffe sind die ätherischen Öle, das Ingweröl, außerdem Bitter- und Scharfstoffe (Gingerol) sowie verschiedene Vitamine und Mineralstoffe.